BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild

Jahreshauptversammlung vom Ortsverein Thomasburg

LandFrauen Thomasburg starten mit neuem Vorstand durch Jahreshauptversammlung mit Wahlen in Wendhausen

„Ich reiße den Altersdurchschnitt jetzt nicht gerade nach unten, aber ich bin eine überzeugte LandFrau und will mich engagieren.“ Mit diesen Worten kandidierte Adelheid Schindler für den Posten der neuen Co-Vorsitzenden der LandFrauen Thomasburg neben Martina Harbsmeier und wurde auch prompt einstimmig gewählt. Sie ist eines von fünf neuen Mitgliedern im Vorstand, der sich insgesamt wieder verjüngt hat.

 

Neue Schriftführerin ist Gotlind Mieschel, ihre Stellvertreterin ist Rita Lindner. Bei den Ortsvertreterinnen ergaben sich ebenfalls zwei Neuerungen: Hilke Schachtschneider übernimmt künftig Thomasburg Siedlung, Sabine Miske betreut die Mitglieder im Altdorf Thomasburg und Ursula Trebbin die in Bavendorf.

Das Jahr 2019 war für die Thomasburger LandFrauen ein großer Schritt auf dem Weg zum Generationswechsel. „Wir haben die neue Homepage auf den Weg gebracht“, erinnerte Martina Harbsmeier bei ihrem Jahresbericht. „Das war schon ein irres Projekt.“ Mit sichtbaren Folgen: Gleich 14 neue Mitglieder traten in den Verein ein und ein Mann. Für ihn musste erst einmal die neue Position des Fördermitgliedes geschaffen werden.

„Wir sind moderner und aufgeschlossener geworden“, so Martina Harbsmeier. „Haben aber gleichzeitig die lieb gewonnenen Traditionen beibehalten.“ Ein Spagat, der sich auch in den Veranstaltungen widerspiegelte. „Wir hatten Betriebsbesichtigungen und Ausflüge aber auch so ungewöhnliche Vortragsthemen wie Rechtsextremismus, Mikroplastik oder Strategien der Werbung.“

 

Das wollen die Thomasburger auch in diesem Jahr fortsetzen. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen dieses Jahres steht jedoch der 50. Geburtstag, den die LandFrauen im Juni ganz groß feiern wollen. „Das muss der Knaller werden“, sagte Martina Harbsmeier. „Da packen alle mit an, damit es zu einem unvergesslichen Fest wird.“

 

Eine andere Aufgabe wirft ihre Schatten aber bereits voraus: „Demokratie braucht Dich“ heißt die aktuelle Drei-Jahreskampagne des Niedersächsischen LandFrauenverbandes. Es ist die Botschaft, dass LandFrauen in die Politik gehen sollen. „Wir müssen klarmachen, dass wir mehr können als nur Kuchen zu backen“, betonte die neue Bezirksvertreterin Bettina Brenning, die die Wahlleitung an diesem Abend übernommen hatte. „Wir sollten das Profil der LandFrauen schärfen und uns politisch engagieren.“ Das ist eine Idee, die auch schon Friederike von Natzmer beim Neujahrsempfang der LandFrauen Thomasburg angeregt hatte.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge mussten Martina Harbsmeier und Bettina Brenning altgediente Vorstandsmitglieder bei der Jahreshauptversammlung verabschieden und für ihr teilweise jahrzehntelanges Engagement ehren. Die silberne Ehrenbiene mit grünem Stein erhielten die Thomasburger Ortsvertreterin Dörte Hofses für 44 Jahren Vorstandsengagement sowie Schriftführerin Christa Stute für 25 Jahre Vorstandsarbeit. Die Bavendorfer Ortsvertreterin Ingrid Andres bekam die Urkunde für langjähriges ehrenamtliches Engagement.

 

Besonders schwer fiel Martina Harbsmeier der Abschied von ihrer Co-Vorsitzenden Dr. Gabriela Köhn, die aus persönlichen Gründen nicht wiederkandidierte.

 

„Vor vier Jahren haben wir begonnen, dem LandFrauenverein Thomasburg ein neues Gesicht zu geben“, eröffnete Martina Harbsmeier ihre Rede für Gabriela Köhn. Sie dankte ihr für die erfolgreich geleistete und vielseitige Arbeit sowie für die Ideen, die sie miteingebracht hat. „Nun sind diese vier Jahre vorüber, in denen der Vorstand der LandFrauen Thomasburg seine Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich umgesetzt hat. Darauf können und dürfen wir auch stolz sein, aber Du hast Dich nicht ins Rampenlicht gestellt“, betonte Martina Harbsmeier in ihrer Rede für Gabriela Köhn. „Das finde ich persönlich hochanständig von Dir und verdient meinen vollen Respekt“, lobte Martina Harbsmeier ihre frühere Co-Vorsitzende. „Du bist ja nicht weg, sondern weiterhin dabei“.

Martina Harbsmeier
1. Vorsitzende

Fotoserien

Jahreshauptversammlung vom Ortsverein Thomasburg (MO, 20. Januar 2020)

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 20. Januar 2020

Weitere Meldungen

 

Kreisverband Landfrauen Lüneburg

Sabine Block
Dorfstr.23, 21379 Echem

Erreichbar unter
04139 - 6045 oder

Wir sind Mitglied im
Niedersächsischer LandFrauenverband (NLV) https://landfrauen-nlv.de
Deutscher LandFrauenverband e.V. (dlv) https://www.landfrauen.info